Für die Erstel­lung von Betriebs­an­lei­tun­gen ist die Tech­ni­sche Redak­ti­on zustän­dig. Hier arbei­ten aus­ge­bil­de­te und erfah­re­ne Tech­ni­sche Redak­teu­re, die mit den Nor­men und Richt­li­ni­en zur Tech­ni­schen Doku­men­ta­ti­on ver­traut sind.

Die Tech­ni­sche Redak­ti­on benutzt in der Regel Soft­ware, die spe­zi­ell für das Schrei­ben von Betriebs­an­lei­tun­gen kon­zi­piert ist. Hier ist in ers­ter Linie die Soft­ware Ado­be Frame­Ma­ker zu nen­nen. Mit Ado­be Frame­Ma­ker las­sen sich sehr umfang­rei­che Doku­men­ta­tio­nen erstel­len und struk­tu­rie­ren. Aber auch gewöhn­li­che­re Pro­gram­me wie Micro­soft Word oder Ado­be InDe­sign kön­nen zum Schrei­ben von Betriebs­an­lei­tun­gen ver­wen­det wer­den. Eine detail­lier­te Über­sicht zu die­ser Soft­ware fin­den Sie in dem Arti­kel Tech­ni­sche Doku­men­ta­ti­on.